Freiwillige Feuerwehr Wasserlos
Freiwillige Feuerwehr Wasserlos

Die Feuerwehr Wasserlos trauert um den Kameraden, Christoph Gerber, der Feuerwehr Waldaschaff, der viel zu früh und plötzlich von uns gegangen ist.

 

Hiermit sprechen wir unser Beileid aus und unser tiefstes Mitgefühl gilt besonders den Angehörigen und Freunden.

Unterstützung für den Rettungsdienst am 19.05.2021

Am Mittwoch, 19.05.2021, um 15:00 Uhr wurden die Feuerwehren Alzenau und Wasserlos zur Unterstützung des Rettungsdienstes angefordert. Die betroffene Person erlitt einen Herz-Kreislaufstillstand und musste durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wasserlos mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Alzenau über ein Fenster im 1. Stock zum Rettungswagen transportiert werden. Ein Transport durch das Treppenhaus war aufgrund des Zustandes des Patienten nicht möglich.

Feuerwehreinsatz wegen defekter Gasleitung

 

Am Samstagmorgen (24.04.21, 09:18 Uhr), wurde durch einen Spaziergänger ein massiver Gasgeruch an der Gasübergabestation an der Staatsstraße 2443 zwischen Alzenau-Hörstein und Karlstein gemeldet. Auch von Ausströmgeräuschen wurde im Notruf berichtet. Gas ist im Allgemeinen geruchslos. Zur besseren Wahrnehmung wird dem Gas ein Geruchsstoff beigemischt, welcher dem Stoff den typischen Geruch verleiht.

 

Die herbeigerufenen Einsatzkräfte aus Hörstein, Alzenau  und Wasserlos sperrten den Bereich großräumig ab und stellten den Brandschutz sicher. Weiterhin wurden mit den Messgeräten der Feuerwehr Messungen durchgeführt welche einen Gasaustritt bestätigten. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand zu keinem Zeitpunkt. Die ebenso alarmierten Mitarbeiter*innnen des Gasversorgungsunternehmens machten sich nach ihrem Eintreffen sofort an die Ursachenforschung. Kurze Zeit später konnte eine defekte unterirdische Gasleitung als Grund für den Gasaustritt ausgemacht werden. Das Gasversorgungsunternehmen nahm sofort die Arbeiten auf, sodass kurze Zeit später die Gefahr gebannt war und die Einsatzkräfte der Feuerwehr aus dem Einsatz entlassen werden konnten.

 

Der Feuerwehreinsatzleiter (Markus Emge, stellv. Kommandant der Feuerwehr Hörstein) wurde von Kreisbrandinspektor Frank Wissel und dem Fachkreisbrandmeister für ABC-Gefahren (Martin Hock) in der Einsatzführung unterstützt. Neben den Feuerwehren, die mit sieben Fahrzeugen und rund 30 Feuerwehrleuten vor Ort waren, war auch der Helfer vor Ort der BRK Bereitschaft Hörstein, ein Rettungswagen der BRK Rettungswache Alzenau und ein Einsatzleiter Rettungsdienst an der Einsatzstelle. Die Kräfte des Rettungsdienstes mussten nicht eingesetzt werden.

Unterstützung für den Rettungsdienst

Am Mittwochnacht, 21.04.2021, um kurz vor 00:30 Uhr wurden die Feuerwehren Alzenau und Wasserlos zur Unterstützung des Rettungsdienstes angefordert. Die betroffene Person erlitt einen Schlaganfall und musste durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr Wasserlos mit Hilfe der Drehleiter der Feuerwehr Alzenau über den Balkon zum Rettungswagen transportiert werden. Ein Transport durch das Treppenhaus war aufgrund des Zustandes des Patienten nicht möglich.

Ölspur Hellersweg

Am Montagabend, 19.04.2021, gegen 18:30 Uhr wurde die Feuerwehr Wasserlos über eine Ölspur am Hellersweg informiert.
Daraufhin begaben sich die Einsatzkräfte mit den Fahrzeugen zur Einsatzstelle um die Ölspur zu beseitigen.
Nach ca. zwei Stunden war der Einsatz beendet, die eingesetzten Geräte gesäubert und die Einsatzbereitschaft für den nächsten Einsatz wiederhergestellt.

Tragehilfe bei einer gestürzten Person 

Am Samstagabend, 17.04.2021, um kurz vor 19 Uhr wurden die Feuerwehren Hörstein und Wasserlos zur Unterstützung des Rettungsdienstes angefordert. Die gestürzte Person wurde nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst mittels Spineboard durch ein beengtes Bad über das Badfenster hinausgereicht. Ein Transport durch die Wohnung war aufgrund der Gegebenheiten nicht möglich. Die erforderliche Rettungsplattform ist auf dem Hilfeleistungslöschfahrzeug (HLF) der Feuerwehr Hörstein verlastet und wurde durch diese aufgebaut. Durch die gute Zusammenarbeit der Feuerwehren Hörstein und Wasserlos konnte die Person sicher zum Rettungswagen getragen werden. 

Folge uns auf Instagram:

letztes Update:

05.12.2020

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Wasserlos